Vorstellung vom Overwatch Community Manager (PC)

Thuan Tenko ist 27 Jahre jung und ist auch seit neustem ein Teil von L4K eSports. Er ist der Overwatch Community Manager im PC Bereich und möchte mit L4K so richtig durch starten.
Bevor ich euch zu viel erzähle, gehen wir einfach direkt ins Interview rein!

Hallo Thuan.

Hallo Jonis.

Was machst du genau bei uns und welche Aufgaben erfüllst du im Team L4K?

Ich betreue die deutsche Overwatch Community auf Facebook, sorge für neuen Gesprächsstoff und vertreibe Bösewichte in den einzelnen Chats.

Für L4K werde ich wohlmöglich noch Streams und Gewinnspiele betreiben, die explizit für unsere deutsche Community gilt, der Hintergrund dafür ist natürlich das wir dadurch Wachstum generieren und die zahlen unserer Community steigen.

Ich strebe immer das ungewöhnliche an, diesbezüglich wird der Stream kein gewöhnlicher sein und ich werde versuchen diesem eine spezielle Note zu verleihen.

Seit wann spielst du Videospiele und was waren deine ersten Erfahrungen mit eSport?

Meine erste Konsolen waren flüchtig bei der NES und dem klassischen Gameboy Backstein in den 90ern.

Später gefolgt von meiner eigenen SNES und PSX (PlayStation 1), darauf folgte dann irgendwann mein erster PC.

Der erste E-Sport startete bei mir mit Counter Strike 1.0 und später natürlich zu 1.3, als die Server Publikation online ging.

Da war ich 12 Jahre alt und spielte heimlich mit einigen zukünftigen Profisportlern, die später in bekannte Clans eingestiegen sind zB. mTw oder Penta Sports.

Meinen ersten professionellen Gang in die E-Sport Karriere ging als Einzelgänger über die ESL, als 1on1 Spieler im koreanischen Shooter "GunZ the duel", wo ich einiges an Erfahrung sammeln durfte.

Was sind deine liebsten Videospiele und welche Konsolen hattest du bis jetzt?

Meine Lieblingsspiele sind folgende:
-Die Street Fighter Reihe.
-Die Sonic Reihe.
-Die Megaman Reihe.

Das sind Spiele die ich seit der Kindheit spiele und wie kein anderes Kind durchgesuchtet habe, es hat mir einfach mega viel Spaß gemacht.
Bei Gelegenheit spiele ich diese auch immer wieder sehr gerne, da kann man sich natürlich auch sehr gut in seine Kindheit zurückversetzen.
Ich besaß nicht all zu viel, jedoch war ich über jede Konsole die ich durch mein Geburtstagsgeld ergattern konnte sehr froh. Durch dieses hatten wir nämlich die SNES (sie lebt noch bis heute), eine PSX, eine PlayStation 3 und letztlich einen PC.

Das hört sich bestimmt wenig an oder?

Ich war zu meiner Verteidigung aber das klassische 90er Kind, meine Konsole gehörte der Nachbarschaft und wenn ich eine andere Konsole gebraucht habe, ging ich dann zu meinen Freunden hin.

Aus diesem Grund kann man sagen, dass ich so gut wie jede Konsole besaß.

Was sind deine Ziele für L4K und wo soll der Weg hingehen?

Ich möchte die E-Sport Welt noch mehr ins gesellschaftliche rücken lassen.
Gerade deshalb passt es so gut mit L4K, denn diese kümmert sich sehr viel um die Communtiy und ich möchte da meinen Beitrag zu beisteuern.

Im besonderen möchte ich das der E-Sport und Fußball Hand in Hand gehen.
TakeTv macht es z.B. vor und wenn alle nicht ganz so verklemmt wären, dann wird der E-Sport auch die Möglichkeit haben in den Alltag zu kommen.

Schlussworte:
Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.
Ein bekanntes Zitat was jeder mal gehört hat. Es gilt bis heute und nimmt auch deutlich an Gewicht im heutigen Jahrhundert zu. Gerade in Zeiten der Patch Notes und Updates. Wer sich anpasst, gewinnt.

 

Nächste Woche kommt das nächste Interview, wer das sein wird, verraten wir an dieser Stelle noch nicht, aber ihr dürft gespannt sein.

Bis dahin

Euer L4K Team